Es gibt 2 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von franz.

  • War Gestern unterwegs um ein wenig die Winterdepri abzubauen und hab einen Hupfer bei der Tante Louis im 22ten vorbeigeschaut.

    Die waren zwar mitten im Umbau hatten aber das Geschäft voller Leute (als Trostpflaster gab es Kaffee und Milchbrötchen zur freien Entnahme).

    Sofort ins Auge fiel mir eine sonderbare Vorrichtung die sie bei den Helmen aufgebaut haben und ein leicht säuselndes Geräusch von sich gab. Ein Windkanal um den Helm deines Begehren auf Windgeräusche zu testen. Genial einfach in der Anwendung.

    Helm auf, rauf aufs Motorrad, Gas geben. Zu den Bildern:

    Am ersten: Die rote Ledanzeige ohne "Gas" auf 0 Km/H (das graue Feld ist dass Gitter vom Gebläse).

    Am zweiten Vollgas bei 120 Km/H. LED Balken am Anschlag. Neben Gas geben, sollte der Fahrer seinen Kopf so halten, dass der Luftstrom

    direkt den Kopf trifft.... Feine Sache. :daumenhoch:


    luis.jpg

    luis1.jpg

  • Und auf dem eigenen Bike ist alles anders.

    Hilft eher nur wenn du auf einer Naked unterwegs bist.


    Bei meiner Multi oder ST2(4S) ist das nicht vergleichbar.

    Aber grundsätzlich eine gute Idee.


    Bikergruß vom Bert

    8)

  • so ist es, auf jeden Bike und ja nach Bekleidung verhält es sich ein wenig bis radikal anders mit den Helmwindgeräuschen.