Reifenwahl

Es gibt 4 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von helmi.

  • Hallo Kollegen,


    ich fahr eine Monster 1100 bj. 2010 und es steht schon bald ein Reifenwechsel an. Der Händler hat mir einen Pirelli Angel GT empfohlen, da er ihn selbst auf der Hypermotard 1100 und Speed Triple 1050 fährt.


    Mein Vater hatte aber auch einen Pirelli Angel GT auf seiner Moto Guzzi Griso 1200 SE und der war eigentlich nicht so gut (fing bei großer Schräglage leicht an zu rutschen). Vielleicht war die Moto Guzzi mit ihren 230-240kg zu schwer führ den Reifen.


    Hat jemand Erfahrung mit dem Reifen? Bin eher sportlich unterwegs aber bei weitem keiner der am Knie daherkommt.


    LG

    Roman

  • Hallo Roman,

    ich hatte den Angel ST (wie der damals neu rauskam) montiert - zuvor war Diablo Rosso I (2000km Restprofil) und Diablo Rosso2 (4500km) drauf.


    Die haben beide gut funktioniert, machten auch bei sportlicher Gangart Spaß - Umstieg auf Angel ST war nur um ein paar mehr KM auf die Reifen draufzubekommen als bei den Rossos...


    Es ist sicherlich Geschmackssache, aber ich hab den ST nach 2000km runtergegeben, Gründe dafür:

    • weichere Karkasse, d.h. der Reifen schluckt sehr viele Bodenwellen, die die anderen beiden ganz klar angezeigt haben - Thema Rückmeldung (die ich ganz gern habe)
    • immer mal wieder kleine Rutscher, vorallem am Vorderradl (was für mich gar nicht geht)
    • wenn es richtig heiss ist, war der mit Vorssicht zu genießen
    • fahr bewusst nicht im Regen bzw. wenn es zu kalt ist - somit für mich keine Option

    Wir bei allen Reifenthemen ist das immer etwas Glaskugellesen - jeder hat seine eigenen Vorstellungen. Ich bin durch die Rennstrecke einfach allgemein wesentlich schneller geworden und fahre aktuell den Diablo Rosso Corsa auf der Straße, ein Tourenreifen kommt mir auf die Monster aufgrund der oben genannten Punkte & bestimmter Gripreserven nicht mehr drauf.


    Nur mein 2 Cents zu dem Thema...

  • naja, wobei der Angel GT schon ein richtigewr Fortschritt gegenüber dem ST ist. Ich war mit dem auch auf der Hyperstrada zufrieden. Gehalten hat er aber auch nicht mehr als 5000 km und fürn Ring natürlich ungeeignet.

    Aber, auch durchwegs sportliche Geräte haben den AngelGT als Serienbereifung drauf, im Nassen ist der ziemlich gut.


    Ich war auf der Hyper vom Michelin PS3 begeistert, auch am RIng, wo er bei Tests angeblich früh einknickt. Aber, die HS ist 1. keine Tausender mit 200 PS und 2. ists mir wurscht, wenn er nach 4-5 Runden einknickt, weil dann ist der Turn eh meistens vorbei. Und bei 30°C+ fahr ich auhc keine Ringevents.

    Allerdings vertragen sich die PS3 nicht mit der TC , hat auch der Meister vom Ebner gemeint.

    Da dürfte das Verhältnis Umfang Vorder- zu Hinterreifen anders als bei den Pirellis sein, sodass sich die TC viel zu früh meldet. Das rote Lamperl ist nervend und geht bis zum totalen Abriegeln, z.b. am Slovakiaring in der sehr schnellen und langen Rechts (müsste die 2er Kurve sein - links hinten)

    Aktuell hab ich grad den Diablo Rosso III montiert, der mir brandneu auch 2 Rutscher beschert hat, neuer Reifen halt.

    Jetzt geht er aber schon, bin gespannt wie sich der verhält.

    Die Werbung ist schon mal super ;-)


  • Danke für eure Rückmeldungen.:)


    Ich werd den Pirelli Angel GT mal probieren.


    Wenn der Reifen 5000km hält, dann passt mir das schon. Da is mir die Haftung viel mehr Wert, da bei uns in Kärnten der Asphalt oft besch****n ist, sprich "Fleckerlteppich".

  • Hallo,

    Alternativen wären auch noch der Metzeler M7 rr und Conti Sport Attack 3, hatte den SportAttack 2 auf der Hyper und war höchst zufrieden damit - der 3er sollte jetzt auch im Nassen besser funktionieren, den M7rr hab ich aktuell auf der Monster und kann nach 3000 km nicht s negatives berichten