Mit Scrambler nach Sardinien

Es gibt 6 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von FT rosso.

  • Hallo "Scramblers".

    Ich fahre mit 2 Kollegen im Mai von Vorarlberg nach Genua, dann mit der Fähre nach Olbia. Dort brettern wir dann 1 Woche auf der Insel umher.

    Wer war schon mal mit seiner Scrambler auf Sardinien? Was habt ihr für Erfahrungen gesammelt?

  • Hallo Ich war 2015 mit meiner dort.


    Sehr geil, das geringe Gewicht ist ein riesen Vorteil auf engen Passagen der Insel :thumbsup: da haben die Kofferträger mit 220KG und mehr kein leichtes Spiel mit den 75PS.



    Wünsch Dir viel Spaß

  • Wie sind deine Erfahrungen mit dem MT (Reifen) auf Sardinien in Bezug auf die "Lebensdauer"? Habe gehört, dass aufgrund des rauhen Belages ein ziemlich hoher Verschleiss wäre und der Reifenhändler mir deshalb einen anderen Reifen empfiehlt.

  • Für 1 Woche würde ich mir keine Sorge machen, es waren gerade ein paar Bekannte und 1 guter Freund auf der Insel. Wie man so sagt "ordentliche Andrücker" und deren supersportliche/sportliche Reifen haben die 10 Tage problemlos überstanden. Anreise allerdings auf dem Hänger/ im Bus.

    Falls du doch den Gummi runterreißt gibt es ja immerhin noch die Option des örtlichen Reifenfachhandels, Pirelli ist zwar jetzt in chinesischen Händen aber doch noch irgendwie uritalienisch und sicher vor Ort erhältlich. Alternative der Angel GT, der in Scrambler Dimensionen erhältlich ist