15000 service und die Kosten

Es gibt 10 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von HorstGas.

  • hatte nun ei paar wunderschöne touren mit meiner bella gemacht und man glaubt gar nicht wie schnell 15.000 km runter sind!
    bald muß ich zum service...
    sagt mal was habt ihr für den 15.000 so bezahlt? war was außertourliches zu machen?
    sollte ich auf etwas acht geben...


    desmodronische grüße ;-)


  • sollte ich auf etwas acht geben...


    desmodronische grüße ;-)

    auf deine Gesundheit! :wink-1:



    leider keine Ahnung was ein 15.000km Service kostet, auch schon deshalb nicht da ich fast alles selber mache. Nur Zahnriemen bei der 848 hab ich in der Werkstatt machen lassen. Lass nur ungern fremde an meinen Moperln schrauben, aber frag mal beim Freundlichen wegen Preishorizont nach, gibt ja jetzt einen neuen Ducatihändler in Graz und den Alex in Leibnitz (Diabolic Bikes, ehem. Mechaniker der Motorradklinik und wirklich sehr guter Mann).

  • Heute 1. Jahresservice bei ~13tkm gemacht.


    Brems/Kupplungsflüßigkeiten waren nötig, da komplett schwarz.
    Sonst halt Öl/Filter/Krams/§57a und 1,75h Arbeit


    €260.-


    Und zusätzlich um €45.- ein neuer Schalthebel da auf Sardinien verbogen ;)


    -Heimo

  • Brems/Kupplungsflüßigkeiten waren nötig, da komplett schwarz.

    Das wars dann auch, die wird nicht mehr schwarz. ;)
    Sieh dich mal beim Händler um bei den Neufahrzeugen und Vorführern, die Bremsflüßigkeit ist
    schon im Laden schwarz.
    Ich nehme mal an dass sind die Bremsschläuche die etwas abgeben am Anfang.
    Hatte ich selbst auch immer so.

  • Bremsflüssigkeit alle jahre wechseln ist bei mir sowieso klar, Problem ist einfach die extrem geringe Menge an Flüssigkeit und das die Flüssigkeit halt sehr hygroskopisch ist.
    Wichtig wäre das ihr nur DOT4 Class6 bekommt, hat einen höheren Siedepunkt.

  • Spezifikation
    DOT5.0 auf Silikonbasis
    DOT4 und DOT5.1 auf Glykolbasis

    mit der DOT 5.0 pass ja auf, Silikonbasis verträgt nicht jede Dichtung. Eigentlich ist es eher so, das die Systeme auf DOT4 (Glykolbasis) ausgelegt sind und daher kaum im Originalzustand mit der DOT 5 kompatibel sind. Es gibt aber Umrüstsätze, aber ob sich der ganze Zauber auszahlt?!


    @ faxxe, die 7€ sind wirklich fast ein Geschenk! Wenn der nur ein bissl spült lasst er gleich 1/2 Liter durch und da ist er wirklich günstig.
    und ja, auch bei mir, obwohl Original ATE Bremsflüssigkeit, ist der Siedepunkt nach einem Jahr deutlich abgesunken. Was oft nicht bedacht wird, der abgesunkene Siedepunkt ist natürlich ein Problem beim frühzeitigen aufkochen der Flüssigkeit, ABER zeigt auch das die Flüssigkeit schon viel Wasser aufgenommen hat und das zur Korrosion in den Bremsen und Pumpen führt.

  • Besser einmal zuoft als zuwenig gewechselt - ich fahre mit den LUCAS SRQ Belägen nur noch DOT5.1, die ist zwar stärker hygroskopisch - hat aber bei regelmässigem Wechsel die höhere Siedepunktreserve....vorallem auf der Rennstrecke empfehlenswert, wär nicht das erstemal das einer plötzlich den leer durchgehenden Hebel zieht =O