Bremsenumbau Multistrada 1200

Es gibt 10 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von quattroduc.

  • Die thermisch verzogenen [definition=1,0]OEM[/definition] Scheiben wurden ersetzt durch deutlich höherwertigeres aus dem Hause Brembo.
    So viel zur Garantieverlängerung, ich hätte damit keine wirkliche Lösung des Problems.



    brembo_t_drive.jpg brembo.jpg


    [hide]http://www.brembo.com/deu/Moto…/Pages/Bremsscheiben.aspx[/hide]


    Da auch gleich Brembo M4 Bremszangen verbaut wurden, musste auch eine neue Stahlflexleitung dafür angepasst werden.
    Hier gab es zwei Optionen die Leitung zu verlegen.


    a. gleich wie [definition=1,0]OEM[/definition], mit der kurzen Verbindungsleitung zwischen den beiden Bremszangen.
    b. mit einem T- Stück in der Höhe des Ölkühlers und von dort mit seperaten Leitungen zu den Bremszangen.


    Ich entschied mich für a.
    Ich finde die Lösung nicht so schlecht und es bleibt wie original.
    Mit Saisonende möchte ich die Duc verkaufen, somit hielt ich mich nach [definition=1,0]OEM[/definition].


    Powered by GB Bremstechnik


    gb.png




    Schwimmende Lagerung - Brembo T-Drive (08A98536)
    t-drive_brembo Kopie.JPG



    Nackt für Verlegung der Stahlflexleitung.
    multistrada_nackt.JPGmulti_nackt_2.JPG


    DSC02501.jpeg DSC02499.jpeg


    DSC02503.jpeg








    Warum dann noch der Umbau?
    Nun ja, ich wollte schon die längste Zeit mal ordentliche Bremsscheiben und Zangen verbaut haben.
    Was da ab Werk an Scheiben verbaut wird ist ja mal mehr als grottig und die Zangen,jo.
    Ich hatte einfach schon länger genug davon und ärgere mich das ganze nicht schon lange gemacht zu haben.
    Es ist halt immer schwierig noch zusätzlich gleich noch einen Patzen zu investieren um
    das Bike auf das technische Niveau zu bringen wo es sein sollte.
    Wo fängt man an und wo hört man auf?!


    Wie man nun sieht, hat Ducati 5 Jahre gebraucht um entsprechende Bremszangen zu verbauen.
    Dafür taugt jetzt der Rest nix :P

  • Die Bremsscheiben sind jetzt schon so geil. :rolleyes:
    Der Umbau sollte ein "muss" sein.
    Es gibt zwei technische Umbaumaßnahmen die sehr viel zum Positiven an der Multi verändern.
    Marchesini Felgen falls noch nicht ab Werk und die vordere Bremse, Bremsscheiben + Monoblock.
    Mit nichts kann man so viel verändern wie mit diesen Komponenten.

  • Also ganz so groß fällt der Umbau bei meinen Bremsen im Moment noch nicht aus.
    Jedenfalls werden erst mal vorne und hinten die Beläge auf Sinter getauscht.
    Nächsten Mittwoch wird gleich alles erledigt.
    Danke an Piero für die Verbindung.. 8)

  • stimmt die [definition=1,0]OEM[/definition] Bremsscheiben sind ein Dauerproblem, warum da Ducati noch nicht gegengesteuert hat?
    Ok, die 848 Corse Bremsanlage ist echt der HAMMER! Aber sonst höre ich immer wieder von sehr schnell verzogenen Bremsscheiben. Auch meine 851 hat mit 9000km einen Bremsscheibentausch machen müssen- hab auf EBC umgerüstet und Sinterbeläge dazugekauft, bremst jetzt wirklich um Lichtjahre besser.



  • [hide]
    Ich möchte mit diesem Video und den oben genannten Komponenten nochmals kurz auf das Thema Bremsen eingehen.
    Ich glaube fest, das diese Situation mit den OEM Teilen ganz anders ausgehen hätte können.


    Die Bremsung selbst war keine Schreckbremsung und das ABS hat zu keiner Zeit mitgewirkt.
    Ich bin nicht sicher, denke aber, ein Instruktor vom Fahrtechnik Zentrum wäre nicht zufrieden mit mir.
    Es ist bei mir aber nun so, dass ich mein Gefühl für die Situation lieber einsetze, als jetzt mit dem ABS dahinzurattern und mich darauf zu verlassen.
    Ich habe diesen Clip X-Mal gesehen und abgeglichen mit dem Eindruck den ich in der Situation hatte und das deckt sich 1:1.


    Darstellung der Situation wie sie für mich war.


    Die Kurve war langgezogen und der vorausfahrend entgegenkommende PKW (Audi) hat mir die Sicht auf den Nachfolgeverkehr genommen.
    Er fuhr für mich zu nahe der Sperrlinie und verdeckte mir so die Sicht.
    Man hat den Nachfolgeverkehr nicht in der Kamera gesehen und auch nicht aus meiner Sicht.
    Sowie ich dann aber Einblick hatte und die Situation erkannte, ging ich fest, aber nicht voll in die Bremse und erhöhte den Bremsdruck.
    Bis man dieses leichte Walken des Gummis vernimmt.
    So steuerte ich auf die von mir gewählte Lücke zu, kurz bevor ich auf gleicher Höhe mit dem PKW war, löste ich die Bremse etwas.
    Im Video sieht das für mich nicht so schlimm aus, es war für mich in der Situation aber schon sehr eng, ich dachte auch noch an meine
    Frau hinten drauf, für sie war das schon ein sicher anderer Blick.
    Was nicht gerade angenehm war in der Situation, war diese Mauer.
    Zwischen einer Mauer und einem auf sich zubewegendem Objekt sich durchzubewegen, ist ganz anders als wenn man sich durch eine Wagenkolonne bewegt.



    Grundsätzlich gingen sich auf dieser Strasse locker 3 PKW's nebeneinander aus, ich habe es aber aufgegeben, herauszufinden
    wie meine Gegenüber ihre Position wohl gesehen haben.


    [/hide]

  • na mach mal in so einer Situation alles richtig -dann bist eh schon ein Wunderkind!
    Du bist wirklich sehr weit rechts gewesen, da waren es noch cm bis zur Mauer. Auf der Bremse wird das Moperl träge, da hast eh genau das gemacht was zielführend war -die Bremse lösen. Instinktiv sucht man sich in der saukurzen Zeit einen Ausweg. Einmal war ich schon am Sprung über die Motorhaube, als ein PKW ohne blinken abbiegen wollte (Landstraße). Im allerletzen Moment (und durch meinen quietschenden Reifen) hat er wieder rechts rübergezogen. Ich hatte wirklich schon die Motorhaube als "Exit" voll im Visier.
    Also ganz ehrlich, die Mauer ist mir da weit lieber wie eine Autokolonne, fallst wirklichs stürzt prallst ab, bei den Autos bleibst irgendwo hängen und dann schauts böse aus.

  • Was ich an dieser Situation einfach nicht verstehen kann .....
    Wenn ich in diesem roten Vento sitze, da bekommt der SUV einen Rämpler, das ihn die Plomben rausfallen.
    Der ist grundsätzlich schon zu weit in der Mitte (auch in Südtirol gibt es die Rechtsfahrordnung).
    Was glaubst du wie der aussieht wenn wir bei dem eingeschlagen hätten, ich mag gar nicht dran denken.
    Da hab ich doch lieber einen Sachschaden.
    Die sind ungebremst vorbeigerauscht, der Vento hat nur ein kleines Stück zur Mitte gezogen.

  • wegen Bremsscheiben:
    an der 848 Corse haben die wirklich voll geniales Material verbaut, ich bin hochzufrieden. Würden sicher auch der Multi gut tun, Adapter (Distanzringe) für die Bremszange sind eh leicht von der Corse zu bekommen und die 330 Scheiben gibts ja auch schon, ob der Offset passt?!
    Am Anfang war sie mir zu giftig, aber jetzt taugt sie mir riesig, einzig beim Radausbau musst die Felge an den Bremszangen abkleben, sonst zerkratzt alles - die Bremszangen gehen wirklich nurmehr mit Geschick zum ausfädeln.

  • Also bezüglich auf dein Video Piero.
    Alles richtig gemacht.
    Hatte die ganz gleiche Situation mit meiner Sozia über die Nockalm. Nur war es bei mir kein roter Caddy sondern eine RS6 aus Deutscheland.. Das war das gleiche enge Höschen wie bei dir!